Osservatorio Calina di Carona
Sternwarte Calina di Carona


Sternenhimmel
Foto: Fausto Delucchi

Geschichte
Die Sternwarte wurde 1960 von Frau Lina Senn gestiftet und von der Astronomischen Gesellschaft St. Gallen als Feriensternwarte unter dem Namen Calina betrieben. Calina ist zusammengesetzt aus ca lina (Haus der Lina). 1983 übernahm die Gemeinde Carona das Anwesen.
Inzwischen wird das neu renovierte Gästehaus unabhängig von der Sternwarte betrieben.

Bild Teleskop
Foto: AstroTicino

Beschreibung:
Es steht ein Teleskop von 30cm Spiegeldurchmesser und eine CCD-Kamera mit einer Auflösung von 768x512 Pixel zur Verfügung. Ausserdem werden auch Sonnenbeobachtungen durchgeführt.
Das Teleskop steht im 1. Stock eines Häuschens, dessen Dach sich aufschieben lässt. Im Erdgeschoss befindet sich ein bequemes Kurslokal mit entsprechender Infrastruktur. Die einheimische Bevölkerung und die Mitglieder der Astronomischen Gesellschaft Tessin sollen die Möglichkeit haben, die Instrumente und Räumlichkeiten der Sternwarte für Beobachtungsabende, Konferenzen, Astronomiekurse etc. zu nutzen. Dank seiner Lage ist das Observatorium ganzjährig gut erreichbar und ein ideales Ziel für Schulreisen.

Ort:
6914 Carona TI (Nähe Lugano)
Sternwarte im Plan unten rechts rot markiert

Bild Planausschnitt Carona
Bild: Comune di Carona

Planausschnitt Carona vergrössert

Geöffnet:
Beobachtungsabende werden gemäss Jahresprogramm 2012 organisiert.

Auskunft:
Sign. Fausto Delucchi, responsabile SAT, Sentée da Prò 2, 6921 Vico Morcote
eMail: fausto.delucchi@bluewin.ch
Tel. privat 079 389 19 11

Quellen:
Osservatori in Ticino Dritter Beitrag (in italienisch)
Osservatorio Website der Gemeinde Carona (in italienisch)
L'associazione astronomica Le Pleiadi (in italienisch)
Gästehaus

info@tom-brain.ch

Copyright © 2012 Max Meier Unternehmensberatung, CH-8955 Oetwil a.L.
Zuletzt geändert / last update 13. Februar 2012